Antwort von Seedmatch (update zu crowdinvesting)

9.2.2012 von admin.

Ich habe nun doch noch eine Antwort von seedmatch erhalten. Die Investoren sind formal gesehen nicht an den stillen Reserven der start ups beteiligt, aber der Exit Wert bemisst sich nicht wie bei stillen Beteiligungen üblich nach dem Nominalwert der Beteiligung sondern nach einer vorher festgelegten Bewertungsformel, d.h. EBIT mal Multiple oder Umsatz mal Multiple entsprechend der individuellen Beteiligungsquote. Das kann man dann in den Verträgen genau nachlesen. Da ich mich aber (noch) nicht als Investor anmelden möchte, konnte ich dies bisher nicht tun. So oder so macht die Regelung in meinen Augen wirtschaftlich Sinn. Sie ist einfach nachvollziehbar und durchführbar und Streit über die Höhe der stillen Reserven kann so vermieden werden.

Da ich kein Steuerberater bin, kann ich nicht abschließend beurteilen, ob das auch ausreicht, um nicht steuerlich doch von einer atypisch stillen Gesellschaft auszugehen. Ich habe da gewisse Bedenken. Deshalb habe ich seedmatch hierzu und auch zu dem genauen Prozedere der Bewertung weitere Fragen gestellt. Falls ich wieder Antworten bekomme, werde ich hier weiter berichten.

2 Antworten auf “Antworten von Seedmatch (update zu crowdinvesting)”

  1. Chris Gieristgut sagt:
    9.2.2012 bei 23:04

Allgemein kann man m.M. nach zu IPO´s oder Seedmatch- Finanzierungen sagen: Finger weg!

Ich werde mich mit dem Thema einfach nicht befassen, weil ich der Ansicht bin, dass hier das Risiko sehr, sehr hoch ist. Klar kann es sich massiv lohnen, wenn man in das nächste Facebook investiert, aber das Risiko ist mir einfach zu groß.

Grüße

Ein Gedanke zu „Antwort von Seedmatch (update zu crowdinvesting)

  1. Katrin Müller

    Ich finde das einfach alles zu kompliziert und viele tummeln sich auf dem Markt. Die Idee finde ich gut und hätte mir das vor 8 Jahren auch gewünscht, als ich mich selbstständig machte. Auf Dauer wird hier die Spreu vom Weizen trennen, und es wird dreimal mehr hingesehen für welche Unternehmen gesammelt wird. Egal, welche Anlageform, investiere nur Geld, was Du hast.

    Übrigens das mit dem Facebook stammte nicht von seedmatch…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.