Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch

24.12.2012 von admin.

Ich wünsche allen Lesern und Kommentatoren frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2013.

Mir macht das bloggen mehr Spaß denn je und ich hoffe, dass ich im kommenden Jahr die Zeit finde, inhaltlich am Ball zu bleiben, als auch technisch am blog das eine oder andere auszuprobieren.

Inhaltlich arbeite ich gerade an dem Anfang einer kleinen Serie über Schiffe. Mit meiner Brille Value und Sachwerte könnten Schiffe das nächste große Schnäppchen sein. Stay tuned :-)

5 Antworten auf “Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch”

  1. Robert Michel sagt:
    31.12.2012 bei 17:36

Interessant, mit Schiffen habe ich mich in letzter Zeit auch sehr intensiv beschäftigt. Der große Vorteil dieser Branche ist ihre extreme Transparenz. Leider ist langfristig Rendite auf das investierte Kapital eher unterdurchschnittlich. Schon über Diana Shipping gestolpert?

  1. admin sagt:
    1.1.2013 bei 18:09

Sachwerte wie Schiffe haben in meinen Augen den Vorteil, dass sie längeren Zyklen unterliegen, die man schön erkennen kann. Wenn man das Timing vernünftig erwischt, sind als Investor auch dann gute Renditen drin, wenn die durchschnittliche Rendite der Branche langfristig gar nicht so gut ist.

Diana Shipping habe ich irgendwo vom Namen her schon mal gelesen, aber so richtig angeschaut habe ich mir die noch nicht. Lohnt es sich?

  1. Robert Michel sagt:
    1.1.2013 bei 20:00

Die langen Zyklen sind sowohl ein Vor- als auch ein Nachteil. Sie ermöglichen natürlich hohe Renditen wenn man richtig liegt, aber sie senken auch die durchschnittliche langfristige Rendite, die in der Branche verdient wird. Da ich nicht davon ausgehe ein Schiffsexperte zu sein, gibt es eigentlich kein Grund anzunehmen, den Zyklus besser als andere zu spielen und kann daher kann ich bestenfalls mit der durchschnittliche Rendite der Branche rechnen. Aber wenn ich mir anderererseite Diana Shipping ansehe…

Diana Shipping ist ohne Zweifel eine der bestgeführtesten Schiffsunternehmen. Der große Vorteil besteht darin, dass DS seine Schiffe langfristig verchartert hat und dadurch jetzt Geld verdient, das in Schiffe zu Schnäppchenpreisen investiert werden kann. Auch die Bewertung ist günstig, der Börsenwert liegt unter dem Marktwert der Schiffe. Zudem ist es ein sehr sicherer Investment, da die Liquidität höher ist als die Finanzverschuldung.

Der größte Nachteil von DS besteht darin, dass DS seine Schiffe langfristig verchartert hat und daher von einer Erholung nur mit Monate- bis Jahrelanger Verzögerung profitieren würde. Auch muss man sehr viel Geduld mitbringen, da der durchschnittliche Zyklus sieben Jahre dauert und das letzte Hoch erst zwei Jahre zurückliegt. Es besteht sogar ein nicht zu vernachlässigendes Risiko das die nächste Erholung ganz ausfällt und erst in 14 Jahren wieder Geld mit Schiffen verdient wird.

  1. admin sagt:
    2.1.2013 bei 10:31

Ich bin gerade auch noch dabei mich tiefer in die Schifffahrt einzulesen. Ich sehe aber genug Analogien zu Flugzeugen, um davon auszugehen, dass man gar kein Vollprofi sein muss, um die Zyklen zu erkennen.

Meine Strategie wird es sein, im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt zu günstigen Bewertungen zu kaufen und dabei auf eine solide Finanzierung zu achten, damit die Unternehmen den nächsten Aufschwung auch erreichen. Ich bin dann schon bereit einige Jahren bei niedrigen Renditen abzuwarten, bis der Markt wieder zu dem langjährigen Durchschnitt zurückkehrt oder diesen dann sogar zyklisch wieder überschreitet. Wobei ich bei letzterem nicht gut bin, weil ich in der Regel zu früh wieder vorsichtig werde und aussteige.

Diana Shipping klingt nach so einem Unternehmen das ich suche. Die langfristigen Charterverträge werde ich allerdings nur berücksichtigen, wenn diese auch mit sehr starken Vertragspartnern verbunden sind. Nach meinem Kenntnisstand ist es in der Branche nicht ganz unüblich Charterverträge nachzuverhandeln.

Momentan bin ich noch mehr mit dem Markt im allgemeinen beschäftigt, aber Diana Shipping werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen und darüber berichten. Danke für den Tip!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.