Panik wegen Japan?

16.3.2011 von admin.

Nach der Katastrophe in Japan haben die Märkte weltweit recht heftig reagiert, wobei eine Korrektur in Deutschland wohl ohnehin fällig gewesen ist. Vielleicht war die Reaktion des DAX deshalb so deutlich. Ansonsten kann ich diese Reaktion nämlich nicht ganz nachvollziehen.

Ich habe mal einen in meinen Augen klugen Spruch gelesen: “If you want to panik make sure you are the first”. Bin ich in diesem Fall nicht gewesen, weil ich keinen Grund sehe und auch weil die Profis bei plötzlichen Ereignissen ohnehin immer schneller reagieren können. Falls ich japanische Aktien hätte, wäre ich trotzdem ausgestiegen, bis klar ist wie sich die Reaktorunfälle entwickeln, aber bei vielen anderen Aktien verstehe ich (noch) nicht, warum die Kurse so abgerutscht sind. Warum soll es z.B. France Telecom schlechter gehen, weil in Japan eine Katastrophe abläuft? Der Wiederaufbau in Japan könnte durch den Stahlbedarf Unternehmen wie Vale unter Umständen sogar helfen. Ich bin in der letzten Krise gut damit gefahren meine Aktien  zu behalten und sukzessive in kleinen Schritten nachzukaufen. Ich habe vor jetzt auch wieder so verfahren. Von France Telecom und Vale habe ich heute jeweils noch mal kleinere Stückzahlen gekauft. Ich werde mich aber nicht unbedingt auf diese beiden beschränken, sondern die weiteren Entwicklungen abwarten und dann entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.