Vale update

14.10.2011 von admin.

Die letzten Wochen waren für mich super zum einkaufen von günstigen Aktien von Qualitätsunternehmen. Vale halte ich nach wie vor auch für ein solches Unternehmen, nachgekauft habe ich bisher allerdings noch nicht. Ich hatte das schon länger vor, aber es gab immer Werte, die mir noch attraktiver erschienen und ich beschränke meine Käufe pro Woche, um nicht mein ganzes Pulver zu früh zu verschießen. Nun sind die Börsen in Europa und gerade auch in Deutschland diese Woche so stark gestiegen, dass man schon fast wieder Gewinne mitnehmen müsste, während Vale diese Bewegung nicht ganz so deutlich mitgemacht hat. Daher habe ich mir die Halbjahreszahlen angeschaut und die abgelieferten Zahlen sind beeindruckend.

Umsatz und EBITDA befinden sich auf Rekordniveau und 55% bzw. sogar 63% über dem Vorjahresniveau. Beim Umsatz liegen BHP Billiton und Rio Tinto zwar noch vor Vale aber bei der EBIT Marge und beim Netto Gewinn ist Vale unter den großen Minenkonzernen der Welt führend.

Die Fremdfinanzierung beträgt relativ unverändert USD 24,5 Mrd. Anfang 2010 nach der letzten Krise standen dem allerdings „nur“ USD 6,2 Mrd. an liquiden Vermögensgegenständen gegenüber. Ende des zweiten Quartals 2011 waren es USD 13,2 Mrd. In der Spitze betrug die Fremdfinanzierung das 2,5-fache des EBITDA. Ende des zweiten Quartals 2011 entsprachen ähnliche Fremdmittel nur noch dem 0,7-fachen.

Auf der Basis der noch aktuellen Erwartungen liegen das KGV und das KCV für 2011 und 2012 um 4 bis 5. Was grundsätzlich unglaublich günstig wäre, ist für mich durch die Unsicherheit über die Weltkonjunktur ein stückweit nachvollziehbar. Dennoch ist die Aktie für mich zu niedrig bewertet. Selbst wenn Gewinn und Cash Flow sich halbieren würden, wäre sie immer noch günstig und auch nicht zu hoch fremdfinanziert. Kurzfristig mag es sogar wie 2009 / 2010 zu noch größeren Rückschlägen kommen, aber ich kann nicht sehen, dass das dauerhaft der Fall sein wird, was es müsste, um diese niedrige Bewertung zu rechtfertigen.

Ich plane noch mal Vale Aktien nachzukaufen. Allerdings werde ich noch ein paar Tage abwarten und sehen, ob es nicht nach den starken Erholungen nächste Woche doch wieder allgemein nach unten geht.

 

5 Antworten auf “Vale update”

  1. Gieristgut sagt:
    15.10.2011 bei 10:46

Ich hätte weniger Angst vor der konjunkturellen Entwicklung, wie vor einer weiteren Abwertung des US-$.
Wenn ein weiteres QE kommt, wovon ich eigentlich ausgehe, wird der € gegenüber dem $ massiv zulegen.

Deswegen habe ich ehrlich gesagt Bedanken in Aktien, die in $ notieren zu gehen.

Cheers

  1. admin sagt:
    17.10.2011 bei 12:52

Stimmt schon, dass die Währung bei ausländischen Werten eine Rolle spielt. Aber Vale ist als brasilianisches Unternehmen zunächst Mal per se kein USD Wert. Ich glaube, dass die Währungen der starken Schwellenländer auf die Dauer aufwerten werden. Vale hängt natürlich als Rohstoffwert indirekt doch am Dollar, da diese in die Dollar gehandelt werden. Ich gehe aber davon, dass die Preise mittelfristig real steigen werden, egal wie hoch die Inflation in den USA ist.

  1. Chris Gieristgut sagt:
    3.1.2012 bei 18:42

Hallo,
bin gerade wieder auf deinen Kommentar gestoßen.

Dass die $-Inflation, langfristig, keine Bedeutung haben wird, davon gehe ich ebenfalls aus.
Jedoch denke ich, dass in einem Zeitkorridor von 2-5 Jahren einige Probleme auf uns zukommen werden.

Hast du bei Vale jetzt nachgelegt?

Viele Grüße, Chris

  1. admin sagt:
    4.1.2012 bei 10:07

Hallo Chris,

wie ich oben in den neueren Beiträgen geschrieben habe, bin ich momentan eher am absichern. Vale ist mir dadurch etwas unglücklich ausgestoppt worden. Mein stop kurs war knapp über dem Tagestiefstkurs und der Kurs ist danach direkt wieder etwas gestiegen. Verfolge Aktie und Unternehmen aber weiter.

Auch wenn ich es mir anders wünsche, glaube ich noch nicht, dass die Euro Krise vorbei ist. Entsprechend fürchte ich auch deutlich niedrigere Kurse an den Börsen in 2012. Um dann massiver einsteigen zu können, fahre ich momentan meine Aktienquote eher sukzessive nach unten.

Gruß
Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.