Aercap – Gewinnmitnahme nach guten Zahlen für Q3 2013

aktueller Kurs: 20,91 USD

Aercap hat Montag letzter Woche Quartalszahlen vorgelegt. Da sie sehr gut ausgefallen sind, ist der Kurs direkt um 6% nach oben gesprungen. Der Gewinn ist im Vergleich zum Vorjahr um 44% gestiegen. Die hohe Steigerung basiert allerdings weniger auf dem Ergebnis in diesem Jahr sondern vielmehr auf der relativ niedrigen Basis des Vorjahres. Das Vorjahresquartal war durch ungewöhnlich hohe Ausfälle von Leasingraten geprägt und es mussten Flugzeuge neu vermietet werden. Nichts desto trotz waren die Ergebnisse im zurückliegenden Quartal wieder sehr gut.

Der Gewinn pro Aktie ist sogar um 63% gestiegen. Die überproportionale Steigerung ist auf die durchgeführten Aktienrückkäufe zurückzuführen. Der Umsatz ist hingegen nur um 4% gestiegen und das auch nur weil ein höherer Gewinn aus dem Verkauf von Flugzeugen erzielt wurde. Die reinen Leasingraten sind sogar leicht zurückgegangen. Das beunruhigt mich aber nicht, da es zu einem aktiven Flottenmanagement gehört auch mal Flugzeuge zu verkaufen, was natürlich zu temporär sinkenden Umsätzen führt.

Bewertung der Aktie

Bekanntlich bin ich kürzlich mit einer kleinen Position bei Aercap eingestiegen, weil mir zwar die Bewertung nicht wirklich günstig erschien, ich aber andererseits die Qualität der Flotte und des Managements als hoch einschätze und schon länger den steigenden Buchwerten und Kursen hinterherlaufe. Mein Ziel ist es eigentlich bei einem Rücksetzer des Kurses, der mir einen Abschlag auf den von mir errechneten Wert bietet, nachzukaufen. Stattdessen ist der Kurs munter weiter gestiegen und steht mittlerweile nicht nur über dem von mir errechneten Wert, sondern auch schon leicht über dem vollen Buchwert ohne meine Korrekturen. Ab diesen Kursen beginnt man also stille Reserven bei den Flugzeugen und die Qualität des Managements mit einer Prämie zu bezahlen. Beides ist sicherlich vorhanden, trotzdem ist die Aktie bezogen auf den von mir korrigierten Wert nun 15% bis 20% zu hoch bewertet. Ich habe mich entschieden die Größe der Position zu ignorieren und habe deshalb gestern bei einem Kurs von 21 USD ein paar Aktien verkauft und meine aufgelaufenen Gewinne mitgenommen. Das ändert aber nichts an meiner positiven Grundeinstellung. Sollte es irgendwann doch mal zu der lange erwarteten Kurskorrektur kommen, werde ich wieder nachkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.