KWG Kommunale Wohnen – Delisting und Übernahmeangebot

aktueller Kurs EUR 10,50

Mich hat heute durch meine Bank die Nachricht erreicht, dass die KWG am 09. März beschlossen hat am 20. April ein Delisting von der Börse durchzuführen. Parallel hat der knapp 80%‘ige Mehrheitsgesellschafter conwert den KWG Aktionären ein Übernahmeangebot für EUR 10,80 pro Aktie unterbreitet. Dieses Übernahmeangebot hat allerdings aus meiner Sicht einen Haken.

Übernahmeangebot

conwert bietet den Erwerb der Aktien nur für eine begrenzte Anzahl von Aktien an, so dass der gehaltene Anteil maximal 93% betragen wird. Sollten mehr Aktien angeboten werden, wird die eigene Order nur anteilig ausgeführt. Die Angebotsfrist endet am 21.04, also einen Tag nach dem geplanten Delisting. Nimmt man das Angebot an, läuft man also Gefahr mit einem Restbestand zu enden, den man an der Börse nicht mehr verkaufen kann.

Ich habe mich deshalb gerade entschlossen auf die letzten 3% Rendite zu verzichten. Statt das Angebot anzunehmen und abzuwarten, habe ich an der Börse zu einem Kurs von EUR 10,50 verkauft.

FAZIT

Ich hatte im Januar zu meiner Gewinnmitnahme schon geschrieben, dass die conwert vielleicht einen squeeze out anstreben könnte, denn die doppelten Kosten einer Börsennotierung machen aus meiner Sicht in der Tat keinen Sinn. Stattdessen wird jetzt erstmal der Weg über das Delisting beschritten. Mit dieser Keule kann man wahrscheinlich erfolgreich einen höheren Aufschlag auf den aktuellen Kurs vermeiden. Der zum 30.09.2015 gemeldete NAV lag mit EUR 11,35 immerhin noch mal 5% über dem conwert Kaufangebot.

Ich gräme mich trotzdem nicht, denn ich habe jetzt einen IRR von 24% realisiert. Für ein Investment, das in meinen Augen immer risikoarm war, ist das eine sehr schöne Rendite. Wenn man das Delisting aushält und abwartet, ob später noch ein squeeze out mit höherem Aufschlag kommt, kann man vielleicht noch mehr rausholen, aber das ist nicht mein Ding.

Ein Gedanke zu „KWG Kommunale Wohnen – Delisting und Übernahmeangebot

  1. Robert Michel

    Ärgerlich, ich habe mich gerade erst dazu durchgerungen KGW weiter zu halten, aber jetzt werde ich es dir gleich tun, das Risiko auf einer nicht handelbaren Position sitzen zu bleiben ist einfach zu groß und KGW ist nicht attraktiv genug um im Delisting mitzugehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.