Privatbank Schilling – endlich ausländische Anleihen

Ich habe hier schon einige Male geschrieben, dass ich nicht verstehe, warum die typischen online broker wie comdirect nicht in der Lage sind den Handel von Anleihen an ausländischen Börsen anzubieten, was ja bei Aktien kein Problem ist. Durch eine Empfehlung (Danke, Wei!) habe ich jetzt mit der Bank Schilling endlich eine neue Bankverbindung, die mir genau das ermöglicht. Ich hatte vor der Empfehlung noch nie etwas von der Bank Schilling gehört, deshalb möchte ich sie hier kurz vorstellen. Vielleicht sind die Möglichkeiten, die sie bietet, für den einen oder anderen von euch von Interesse.

Bank Schilling & Co AG

Die Bank Schilling ist eine 1923 gegründete Privatbank mit Sitz im unterfränkischen Hammelburg. Sie befindet sich in Familienbesitz und verfügt über 15 Fillialen und zwei Geschäftsstellen in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen. Ich werde von der Frankfurter Filialle betreut. Die Bank beschäftigt insgesamt ca. 350 Mitarbeiter, hatte zum Jahresende 2015 eine Bilanzsumme von etwas über 1 Mrd. Euro und Eigenmittel von 91 Mio. Euro.

Die Bank Schilling ist wie viele Privatbanken auf die Vermögensbetreung von Privatenpersonen, Unternehmen und Stiftungen spezialisiert. Ergänzend zum diesem Schwerpunkt betreut man die Kunden auf Wunsch durch Tochtergesellschaft auch in den Bereichen Versicherungen, Leasing und Immobilien. Ungewöhnlicher für eine kleine Privatbank ist aus meiner Sicht, dass der zweite Schwerpunkt seit mehr als 25 Jahren der Rentenhandel ist. Von dieser Spezialität profitieren auch die Privatanleger, wie ich, aber eigentlich liegt der Fokus hier auf institutionellen Investoren wie Versicherungen, Pensionskassen und Stiftungen.

Bank Schilling Konditionen

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal eine Kontoverbindung bei einer Privatbank unterhalten würde. Ich bin zwar immer davon ausgegangen, dass man dort zwar einen sehr guten, individuellen Service bekommt, aber nur wenn man eine intensive Beratung braucht bzw. sein Vermögen gleich ganz verwalten lassen möchte. Ich dagegen habe das know-how und den Spaß daran meine Einzelinvestments selber zu analysieren. Bei der Bank Schilling ist die Vermögensverwaltung zwar ein Schwerpunktthema, aber es ist auch kein Problem, wenn man seine eigenen Entscheidungen treffen möchte. Nimmt man die Vermögensverwaltung nicht in Anspruch, muss man sie auch nicht bezahlen. Natürlich fallen trotzdem Kosten an, aber die sind meiner Meinung nach angemessen.

Ich habe Privatbanken außerdem immer unterstellt, dass man ein Vermögen in Millionenhöhe mitbringen muss, um dort als Kunde willkommen zu sein. Auch das ist bei der Bank Schilling nicht der Fall. Mindestens 300.000 Euro sollten es allerdings möglichst schon sein. Genauso wird es schwierig wenn man, gerade im außerbörslichen Anleihe Handel, Ordergrößen von weniger als 20.000 oder 30.000 Euro handeln will. Im Vergleich zu den online brokern sind das natürlich hohe Schwellen, trotzdem sind sie viel niedriger als ich gedacht hätte.

FAZIT

Meine bis jetzt noch kurze Zusammenarbeit mit der Bank Schilling ist rundherum positiv gelaufen. Die Modalitäten zur Kontoeinrichtung gingen bei einem Termin in Frankfurt in angenehmer Atmosphäre sehr effizient und anschließend konnte ich sofort die Ensco Anleihe mit Laufzeit bis 2020 kaufen, die ich sonst nicht hätte handeln können.

Durch die Schwellenwerte und die nur regionale Präsenz ist die Bank Schilling sicherlich nichts für jeden. Aber allen, die diese beiden Punkte nicht stören, kann ich empfehlen sich die Bank Schilling insbesondere für Anleihe Investitionen mal anzuschauen. Bei Interesse stelle ich gerne einen persönlichen Kontakt her.

6 Gedanken zu „Privatbank Schilling – endlich ausländische Anleihen

  1. MS

    Moin,

    besten Dank für die immer sehr interessanten Infos. Mich wundert nur, dass es so schwierig sein soll, ausländische Anleihen zu handeln.
    Habe deswegen gerade mal bei Flatex probiert. Die Anleihe könnte ich scheinbar ganz problemlos über die Plätze Berlin, Frankfurt oder Stuttgart ordern.
    Der kleinste Betrag wäre nominal 2.000 USD zum Kurs von etwas über 87%, was mich etwas über 1.500 EUR kosten würde.

    Persönlich habe ich allerdings nur Anleihen-ETFs, bzw. CEFs.

    Beste Grüße
    MS

    Antworten
    1. Value Mario Artikelautor

      Berlin, Stutgart und Frankfurt sowie der Kurs klingen nach der Anleihe mit Laufzeit 2021. Es gibt aber noch Anleihen mit Laufzeiten bis 2019 und 2020, die nicht in Deutschland notiert sind und deshalb bei comdirect auch gar nicht erst angezeigt werden. Bist du sicher, dass das bei Flatex wirklich die 2020 Anleihe, die ich nun kaufen konnte?

      Antworten
  2. MS

    Hallo Mario,

    verstehe… habe nur zu flüchtig gelesen. Dachte, es ging um die in dem Artikel vorher. Wäre ja zu seltsam gewesen. Habe mich schon gewundert. Die 20er geht nicht. Die andere auf „Pride“, die 19er dann auch nicht.

    Ok, alles klar.
    MS

    Antworten
  3. Hubert Vossmann

    Lieber Herr Brünjes,
    das haben Sie aber sehr nett geschrieben – herzlichen Dank dafür !!!

    Schöne Grüße
    Hubert Vossmann

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.