Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Ich möchte wie jedes Jahr für das Interesse an meinem blog bedanken und allen Lesern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

Ich bin gespannt was das neue Jahr bringen wird. In diesem Jahr waren am Anfang des Jahres einige Erfolge dabei, z.B. Transocean Partners und Aercap. Im zweiten Halbjahr konnte ich durch meine neue Bankverbindung bei der Bank Schilling wenigstens einige attraktive Anleihen im Offshore Bereich kaufen, aber wirklich günstige Aktien, konnte ich leider nicht mehr finden. Stattdessen habe ich mich von schmerzlichen Fehlern wie Prosafe und Rickmers, aber auch alten Erfolgen wie Indus Holding getrennt.

Wenn ich eins gelernt habe, dann ist es, dass meine Investments meistens gut verlaufen, wenn ich nach der Analyse das Gefühl hatte, den Wert unbedingt kaufen zu müssen, egal wie mies die Stimmung an der Börse gerade ist. Wenn ich hingegen Anlagedruck verspüre und investiere, weil etwas optisch günstig aussieht, ohne mich voll überzeugen, sind es überproportional of value traps.

In diesem Sinne bleibt geduldig!

5 Gedanken zu „Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

  1. ebdem

    Hey, dir auch schöne Weihnachten. Vllt noch ein Tipp zu Weihnachten: Bolloré – sie haben auch ein Logistikbusiness. Hier einige Analysen:
    https://www.gwinvestors.com/product/bollore-research-report-december-2016/
    http://www.muddywatersresearch.com/research/bol/complexity-creating-arbitrage/
    http://latticework.com/bollore-idea-highlight-from-european-investing-summit-2016/
    Und günstig sind sie alle mal, u.a. weil nur 50% der Aktien ausstehend sind.

    Antworten
  2. Pingback: Bolloré - komplexe französische Holding mit Sondersituation | Value Shares

  3. Pingback: Bolloré – komplexe Holding mit Sondersituation | Die Börsenblogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.