Archiv der Kategorie: Bücher

Buch: The man who knew

von Sebastian Malleby

Als 2007 die Autobiographie von Alan Greenspan Mein Leben für die Wirtschaft. Autobiografie erschien, hatte ich keine Lust sie zu lesen. Ich hielt ihn für seit Langem überbewertet und Mitschuldig an der Krise, die eintrat kurz nachdem er 2006 den Posten als Fed Chairman geräumt hatte. Mit nun einigem zeitlichen Abstand habe ich die Greenspan Biographie von Sebastian Malleby gelesen, die 2016 erschienen ist, und fand sie sehr interessant. Weiterlesen

Buch: Pitch the Perfect Investment

von Paul D. Sonkin und Paul Johnson

Ich hatte kurz vor Weihnachten schon berichtet, dass ich ein spannendes Investment Buch angefangen habe. Über die Feiertage habe ich es fertig gelesen und möchte es heute vorstellen. Pitch the Perfect Investment hat zwei Teile. Im längeren ersten Teil geht es darum, was ein perfektes (Value-) Investment ausmacht und wie es dazu kommt, dass es überhaupt welche gibt. Dazu gibt es schon sehr viele Bücher, wenn auch meiner Meinung nach wenige so fundierte, gut strukturierte. Der zweite Teil ist da wesentlich ungewöhnlicher, denn es geht darum, wie man seine Investmentideen erfolgreich gegenüber Entscheidern (Portfoliomanagern) präsentiert. Privatanleger könnten bei Teil II abwinken und sagen, das brauche ich nicht, weil ich selber entscheide. Ich bin da aber etwas anderer Meinung, denn auch Privatanleger profitieren davon zu testen, ob sie eine konsistente Investmentanalyse vorlegen können. Dabei ist es egal, ob man das nur für sich selbst macht oder wie ich in einem blog. Weiterlesen

Bücher Top 10

Ich habe kürzlich ein Value Investing Buch angefangen, bei dem ich schon während der Einleitung gedacht habe: „Das könnte es in meine persönlichen Top 10 schaffen“. Mehr zu diesem Buch gibt es dann wenn ich es fertig gelesen habe ;-) Aus dem Top 10 Gedanken kam mir dann die Idee, hier tatsächlich mal eine Top 10 aufzustellen, immerhin habe ich inzwischen schon 40 Bücher vorgestellt. Da die Idee neu ist, habe ich den Top 10 heute diesen eigenen Artikel gegönnt. Zukünftig werde ich die Liste im Abschnitt Bücher einfach entsprechend ändern, wenn es ein Buch in die Top 10 schafft. Weiterlesen

Buch: Blockchain Technology

von Daniel Burgwinkel (Hrsg.)

Ich betrachte Bitcoin und andere Kryptowährungen nicht als Investment, auch wenn sie derzeit in aller Munde sind und die Kurse wie verrückt steigen. Als alternative Währungen halte ich sie für ein interessantes Experiment, auch wenn ich meine Zweifel daran, ob sie sich im Alltag wirklich als Alternative durchsetzen werden. Bitcoin basiert technisch auf der sogenannten Blockchain, der in noch viel mehr Anwendungsgebieten zugetraut wird, Geschäftsmodelle zu revolutionieren. Da ich bisher zur Blockchain nur rudimentäre Kenntnisse hatte, habe ich nach einem Buch gesucht, um mich etwas tiefer in das Thema einzulesen. Bei De Gruyter Oldenbourg bin ich fündig geworden und der Untertitel „Einführung für Business- und IT Manager“ versprach genau das was ich gesucht habe. Weiterlesen

Buch: Deep Value

von Tobias E. Carlisle

Anfang des Jahres habe ich das Buch „Concentrated Investing“ vorgestellt und darin schon erwähnt, dass ich auch noch das Buch „Deep Value“ von einem der Autoren auf der Liste hatte. Inzwischen habe ich es gelesen und möchte es heute vorstellen. Überraschend und interessant zugleich fand ich, dass es in dem Buch gar nicht nur um sehr, sehr günstig bewertete Unternehmen geht, sondern gleichzeitig auch um aktivistische Investoren. Der Untertitel „Why Acitivst Investors and Other Contrarians Battle for Control of Losing Corporations“ macht das schon deutlich. Sehr niedrige Bewertungen haben häufig einen Grund und den versuchen aktivistische Investoren dann zu beseitigen. Deshalb macht diese Kombination durchaus Sinn, auch wenn ich da so vorher nicht unbedingt drauf gekommen wäre. Weiterlesen

Buch: Globalisierung und was nun?

von Manfred Lange

Als ich diesen Titel in den Neuerscheinungen des FAZ Buchverlags sah, hat er mich gleich angesprochen. Kein Trend geht ewig weiter und so wird auch die Globalisierung nicht ewig weiter gehen. In verschiedensten Ländern werden Nationalisten und Populisten gewählt und die versprechen, dass Abgrenzung zu einer Verbesserung für die lokale Bevölkerung führen wird. Daran kann man glauben oder es bestreiten. Aus Investorensicht ist es in jedem Fall sinnvoll darüber nachzudenken, welche Auswirkungen das haben kann. Insbesondere wenn man, wie ich, erheblich in Transportmittel wie Schiffe und Flugzeuge investiert ist. Weiterlesen

Buch: Mehr als Reichtum

von Dr. Robert Velten

Es gibt im Netz eine Menge blogs, die sich mit dem Ziel der finanziellen Freiheit beschäftigen. Ich habe dieses Ziel mit Mitte 40 weitgehend erreicht und hatte schon mal überlegt, ob ich auch mal was dazu schreiben sollte, wie ich das geschafft habe. Nach der Lektüre von „Mehr als Reichtum“ kann ich mir das eigentlich sparen, denn die meisten Ratschläge von Dr. Velten entsprechen überraschend genau dem was ich instinktiv gemacht habe. Da das bei mir funktioniert hat, ist das Buch aus meiner Sicht für alle interessant, die noch relativ am Anfang ihrer beruflichen Karriere stehen, keine Finanzmarkt Experten sind, aber trotzdem den Traum haben eine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Weiterlesen

Buch: Darknet

von Otto Hostettler

Über das Darknet, in dem sich hauptsächlich Kriminelle tummeln sollen, hört und liest man immer mal wieder. Ich hatte allerdings nur eine grobe Idee davon was sich hinter dem Darknet verbirgt und so kam mir dieses Buch sehr gelegen, um einen etwas tieferen Einblick zu bekommen.

Das klassische Internet mit Inhalten, die über Suchmaschinen wie Google gefunden werden können, ist bei weitem nicht das ganze Netz. Dieser Teil des Internets ist nicht mal der größte Teil des Nets! Wie sich die Inhalte im Netz genau verteilen, kann niemand sagen, aber zwei Quellen, die der Autor im Buch angibt, schätzen den Anteil des sichtbaren, indexierten Internets auf nur 4% bzw. 35% aller Internetseiten. Weiterlesen

Buch: Die wahre Geschichte von McDonald‘s

von dem Gründer Ray Kroc

„Grinding it out“ die Autobiographie von Ray Kroc dem Gründer des McDonald‘s Konzerns aus dem Jahr 1987 hatte ich schon lange auf der Liste, bin aber nie dazu gekommen es zu lesen. Vor ein paar Wochen lief dann die Verfilmung der Geschichte mit Michael Keaton in der Hauptrolle in den deutschen Kinos und zu diesem Anlass wurde das Buch doch noch ins Deutsche übersetzt. Die habe ich dann jetzt endlich mal gelesen.

Die Geschichte von McDonald‘s

Bei McDonald‘s würde man natürlich einen Gründer namens McDonald‘s erwarten und es gab auch zwei Brüder McDonald in Kalifornien, die ab 1948 das Grundkonzept von McDonald‘s in ihrem Restaurant entwickelt haben. Allerdings haben sie McDonald‘s nicht zu dem Weltkonzern entwickelt, den wir heute kennen. Weiterlesen

Buch: Capital Returns

von: Edward Chancellor (Hrsg.)

Von dem Buch Capital Returns, hatte ich bevor ich es jetzt selber gelesen habe, vorher schon gutes gelesen und gehört. Trotz meiner entsprechend hohen Erwartungshaltung bin ich von dem Buch begeistert. Wenn ich hier ein Buch des Jahres küren würde, hätte Capital Returns den Preis von mir für 2017 wahrscheinlich schon sicher, auch wenn noch nicht mal die Hälfte des Jahres um ist.

In dem Buch hat Edward Chancellor eine Auswahl der Investorenbriefe von Marathon Asset Management von 2002 bis 2015 zu diesem Buch verarbeitet. Die Hauptthese von Marathon Asset Management ist, dass überdurchschnittliche Renditen tendenziell Konkurrenz und Investitionen anziehen, so dass diese schließlich zu einer Phase mit unterdurchschnittliche Renditen führen. Umgekehrt lassen niedrige Renditen den Wettbewerbsdruck sinken, so dass wieder ein Phase hoher Renditen folgen kann.

Diese Zyklizität der Angebotsseite ist es, auf die ich mich in den letzten Jahren selber immer mehr konzentriere, die ich allerdings nicht so gut und anschaulich in Worte fassen kann, wie es in dem Buch gelungen ist. Weiterlesen