Archiv der Kategorie: Rohstoffe

Rowan Companies – 2022 Anleihe

ISIN: US779382AP57

aktuelle Rendite: 6,4%

Ich hatte ja letzte Woche in dem allgemeineren Artikel zum Ölmarkt schon angekündigt, dass ich mir die Anleihen von Rowan Companies noch mal anschauen werde. Mit der Rowan Anleihe mit einer Laufzeit bis 2022 habe ich mich letztes Jahr auch schon mal beschäftigt. In dem Artikel habe ich auch schon die Anleihebedingungen zusammengefasst. Deshalb mache ich das hier nicht noch mal. Hier geht es nur um meine, inzwischen geänderte, Einschätzung der Liquiditätslage. Weiterlesen

Ölmarkt und Offshore Driller Update

Vor fast genau vier Monaten habe ich mir schon mal Gedanken gemacht, ob der Boden für Offshore Driller erreicht ist. Fundamental gab und gibt es durchaus einige positive Anzeichen, aber damals waren mir die Bewertungen schon zu weit weg gelaufen, so dass ich nicht investiert habe. Das war durchaus keine schlechte Entscheidung, wie beispielsweise der Chart von Transocean zeigt:

Obwohl die Kurse wieder gesunken sind finde ich immer mehr Hinweise und Fakten, die für eine mittelfristige Erholung sprechen. Ich war zum Beispiel im Februar auf einer Öl und Energie Konferenz von S&P Global Platts. Meine fast schon wichtigste Erkenntnis dort war, dass man als Amateur demütig gegenüber den eigenen Kenntnissen bleiben muss, denn dort wurden Ölmarkt Themen in einer Detailtiefe diskutiert, deren Implikationen ich kaum noch nachvollziehen konnte. Vielleicht muss man auch nicht jedes Detail verstehen, wenn man mittel- bis langfristig denkt, aber es schadet nicht sich seine eigenen Unzulänglichkeiten trotzdem immer mal wieder vor Augen zu führen. Ein paar von den allgemeineren, nützlichen Fakten werde ich im Folgenden mit einfließen lassen. Weiterlesen

Offshore Drilling – ist der Boden erreicht?

Bei den Offshore Drillern habe ich mich bisher fast ausschließlich auf kurze bis mittelfristige Anleihen konzentriert, deren Rückzahlung für mich ohne Annahmen über die weitere Ölpreis Entwicklung wahrscheinlich ist. Wenn man sich den Ölpreis und die Quartalsberichte sowohl der Ölkonzerne als auch von deren Dienstleistern im Jahr 2017 anschaut, kann man allerdings zum Ergebnis kommen, dass sich die Lage stabilisiert hat und man wieder verstärkt über Aktien nachdenken sollte.

Ich habe diesen Artikel seit August auf der to-do Liste gehabt. Das ich erst jetzt damit fertig bin, hat zum einen damit zu tun, dass ich wegen einem neuen Job weniger Zeit habe und zum anderen damit, dass es so viele Faktoren gib, dass es schwerfällt einfach anzufangen und zu allem mal was aufzuschreiben. Früher hätte ich einfach aus dem Gefühl heraus gekauft und dieses Mal scheint es so, dass mich meine Disziplin Geld gekostet hat. Das sieht man beispielsweise am 3-Monats Chart von Transocean:

Die Disziplin zu jeder Entscheidung hier etwas zu schreiben, bringt mich aber insgesamt auf jeden Fall weiter, deshalb werde ich das auch beibehalten, auch wenn es in Einzelfällen mal zu zu viel Zeitverlust führt. Weiterlesen