Archiv der Kategorie: Schifffahrt

Stena – schwedische Euro Anleihe

ISIN XS0495219874

aktuelle Rendite: 2,0%

Die Dürre an attraktiven Investitionsmöglichkeiten geht für mich grundsätzlich unverändert weiter, auch wenn Folli Follie zwischendurch mal ein interessantes Thema gegeben hat. Diesen Artikel hatte ich schon angefangen, als die Vorwürfe gegen Folli Follie laut wurden. Ich habe ihn deshalb zwischendurch ruhen lassen und jetzt erst fertig gestellt.

Wenn ich in meinen üblichen Quellen nichts interessantes finde, werfe ich gelegentlich mal stock und bond screener an, auch wenn ich eigentlich kein Freund davon bin eine Auswahl nur anhand von nackten Kennzahlen zu treffen. Auf der Aktien Seite bin ich damit auch dieses Mal wieder nicht so richtig fündig geworden, auch wenn ich da noch ein oder zwei Aktien auf der Liste habe, unter anderem edding. Bisher überwiegt da aber das Gefühl, dass die Bewertung zwar im Vergleich günstig erscheint, es aber auch Gründe dafür gibt. Heute will ich erst mal wieder über eine vergleichsweise langweilige Anleihe schreiben. 2,0% Rendite sind eigentlich nichts wofür ein Value Investor aufsteht, aber da bei mir momentan die Alternative immer noch Tagesgeld für faktisch 0% Rendite ist, gucke ich mir auch solche Anleihen mal an, insbesondere wenn sie, wie in diesem Fall, in meinen circle of competence fallen. Leider ist mir die Rendite durch die Folli Follie Sache etwas weggelaufen, als ich angefangen habe danach zu schauen, waren es immerhin noch 2,5%.

Bekannt war mir die schwedische Stena als Fähranbieter in Nord- und Ostsee. Ich habe allerdings inzwischen gelernt, dass der Fährbetrieb weniger als die Hälfte der Umsätze einbringt und es insgesamt 5 Geschäftsbereiche gibt. Weiterlesen

Torm – dänische Produktentanker

ISIN: GB00BZ3CNK81

aktueller Kurs: 7,75 USD

Am Ende meines kürzlichen Schiffsmarkt Update hatte ich angekündigt mir Ardmore Shipping noch mal genauer anzuschauen. Just an dem Tag, an dem ich damit beginnen wollte, ist mir auf seeking alpha ein anderer Produktentanker Titel über den Weg gelaufen, den ich bisher noch nicht kannte. Das Unternehmen heißt Torm und wurde von J Mintzmyer vorgestellt, für mich der beste seeking alpha Autor zum Thema Schiffe. Nach seiner Einschätzung, die jeder zusätzlich zu meinem Artikel auf jeden Fall auch lesen sollte, ist die Aktie von Torm derzeit attraktiver als die von Ardmore Shipping. Deshalb habe ich mir Torm natürlich gleich mal angeschaut. Weiterlesen

Rowan Companies – 2022 Anleihe

ISIN: US779382AP57

aktuelle Rendite: 6,4%

Ich hatte ja letzte Woche in dem allgemeineren Artikel zum Ölmarkt schon angekündigt, dass ich mir die Anleihen von Rowan Companies noch mal anschauen werde. Mit der Rowan Anleihe mit einer Laufzeit bis 2022 habe ich mich letztes Jahr auch schon mal beschäftigt. In dem Artikel habe ich auch schon die Anleihebedingungen zusammengefasst. Deshalb mache ich das hier nicht noch mal. Hier geht es nur um meine, inzwischen geänderte, Einschätzung der Liquiditätslage. Weiterlesen

Schiffsmarkt Update 2017/2018

Vielleicht ist schon aufgefallen, dass hier längere Zeit nichts los war. Dabei war es Anfang des Jahres bei mir ruhig und ich hätte durchaus Zeit für Analysen und Artikel gehabt. Alle Titel, die ich mir angeschaut habe, haben sich allerdings schon nach oberflächlicher Analyse als zu schwierig oder zu teuer herausgestellt. Irgendwann begann dann die Reporting Saison und gleichzeitig ist bei mir wieder mehr los, so dass ich jetzt zeitlich Mühe habe hinterher zu kommen. Zumindest was den Schiffsmarkt angeht, habe ich aber inzwischen vieles angeschaut. Unter anderem wurde Anfang Februar der halbjährliche Shipping Market Review (Stand November 2017) von Danish Ship Finance veröffentlicht. Zusammen mit Marktdaten von BIMCO und Unternehmen, die schon berichtet haben, habe ich das genutzt, um für mich etwas zu sortieren, wie die verschiedenen Segmente dastehen. Weiterlesen

Bestellt aber nicht abgeholt

Fast alle Schiffsmärkte leiden seit Jahren unter einem Überangebot an Schiffen, was leider nicht unbedingt dazu geführt hat, dass wesentlich weniger neu bestellt worden wäre. Laut www.VesselsValue.com wurden insgesamt 2.440 Schiffe zu Auslieferung im Jahr 2017 bestellt. Allerdings wurde bis Ende Oktober erst die Hälfte tatsächlich ausgeliefert. Das wird auch nicht mehr aufgeholt werden, denn zum Ende des Jahres werden normalerweise deutlich unterdurchschnittlich viele Schiffe ausgeliefert. Der Grund dafür ist, dass der Eigner durch ein paar Wochen Wartezeit ein Schiff mit dem „Baujahr“ 2018 bekommt, was optisch jünger wirkt und später auf dem Gebrauchtmarkt zu einem etwas höheren Wert beitragen kann.

Die 50% Auslieferungsquote ist natürlich nur ein Durchschnitt. Die folgende Grafik von www.VesselsValue.com zeigt anschaulich, wie es für verschiedene Segmente aussieht.

Weiterlesen