Nachkauf VW Aktienanleihe

aktuelle Rendite: 24%

aktueller VW Vz Kurs: 130 Euro

Kurs bevor die Corona Krise bei uns in Euro zugeschlagen hat, habe ich eine Aktienanleihe auf VW gekauft.

Damals lag der VW Kurs noch bei 171 und die Aktienanleihe hat eine Schwelle von 150 Euro. Nur weniger Wochen später hätte ich im März VW Vorzüge für unter 100 Euro kaufen können. Das habe ich nicht getan, weil ich im März und April wie man hier lesen konnte, damit beschäftigt war andere Werte zu kaufen.

Jetzt wo sich die Lage und die Kurse zumindest vorübergehend etwas stabilisiert haben, bin ich mein Depot nochmal durchgegangen, um zu überlegen, ob ich irgendwo noch mal etwas nachlegen könnte, auch wenn ich eigentlich ungern in steigende Märkte kaufe, die sich später doch als nur kurzfristige Zwischenerholung herausstellen können.

Bei der VW Aktienanleihe habe ich aus folgenden Gründen gerade eine Ausnahme gemacht:

1) Mal abgesehen davon, dass die Corona Krise in diesem Jahr natürlich heftige Auswirkungen hinterlassen wird, halte ich meine Überlegungen aus dem Februar nach wie vor für intakt.

2) Ich hätte auf dem aktuellen Niveau auch gleich ein paar Aktien kaufen können, aber da ich schon die Hybridanleihe und die Aktienanleihe halte, wollte ich nur einen relativ kleinen Betrag investieren. Viele kleine Positionen in der Depotliste lenken mich aber eher ab. Deshalb versuche seit einiger Zeit Mini Positionen zu vermeiden.

3) Außerdem notiert die Aktienanleihe umgerechnet mit einem Abschlag von rund 4% zum aktuellen Kurs von VW. Sie ist also quasi zum Discount Zertifikat mutiert. Wenn sich der Kurs erholt, war der Abschlag die Vergütung für die Verzicht auf unbegrenzte Chancen.

4) Genau diese Begrenzung der Chancen stört mich nur begrenzt, da ich im Februar ja genug nicht mit Corona verbundene, langfristige Risiken aufgelistet habe. Diese wiederum hätten mich wahrscheinlich sowieso dazu verleitet bei Kursen >150 Gewinne schnell mitzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.