Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Ich wünsche allen meinen Lesern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Im kommenden Februar gibt es diesen Blog 8 Jahre und das zurück liegende Jahr war nicht unbedingt das spannendste von allen. Die Bewertungen waren mir einfach die meiste Zeit viel zu hoch und Experimente außerhalb meines circle of competence sind teilweise krachend gescheitert wie Folli Follie oder haben mich nicht richtig begeistert, obwohl sie ganz ok gelaufen sind wie z.B. CMI. Insofern habe ich mich über die jüngsten Kursrückgänge sogar gefreut, auch wenn sie mich auf dem Papier ärmer gemacht haben. Dafür habe ich jetzt endlich mal wieder ein paar Ideen, die vielversprechend sein könnten.

Das ich weniger geschrieben habe und noch weniger deep value Investment gefunden habe, zeigte sich auch an den Leser Zahlen, die im Vergleich zu den Vorjahren in den letzten ein, zwei Jahren deutlich gesunken sind. Klar, wenn weniger zum Lesen da ist, wird auch weniger gelesen. Seit dem Sommer sind die Zahlen dann total eingebrochen, aber das liegt wohl eher an der DGSVO und den dadurch geänderten Datenschutz/Cookie Einstellungen. Da die Zahlen jetzt entweder unzuverlässig oder deprimierend sind, schmeiße ich demnächst Google Analytics vielleicht einfach ganz raus und schreibe wieder ausschließlich für mich. Für das Interesse derer die meinem Blog treu geblieben sind, möchte ich mich auf jeden Fall trotzdem bedanken.

3 Gedanken zu „Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

  1. Lasse

    Ich wünsche Dir ebenfalls schöne Feiertage und einen guten Rutsch.
    Vielen Dank für die Mühe die du Dir mit diesem Blog machst. Ich lese alle Beiträge wirklich gerne.

    Beste Grüße

    Lasse

    Antworten
  2. Roger

    Ich hoffe, du hattest ein schönes Weihnachtsfest!
    Natürlich, das letzte Jahr war eines für die Geduld und die defensivere Aufstellung. Und um sich in Geduld zu üben hilft es, weniger in Aktienblogs zu lesen und zu diskutieren. Daher war auch ich ruhiger und seltener zu Besuch.
    Aber dein Blog gehört für mich nach wie vor zu den absoluten Favoriten unter den Börsenblogs.
    Auch weil es sich in überbewerteten Zeiten zurückhalten kann und nicht gezwungen neue Werte entdecken muss, sondern die Bewertungen und Risiken klar im Blick behält.

    Ich wünsche dir ein gutes Jahr 2019!

    Antworten
  3. Malte

    Hallo Value-Mario,

    ich möchte mich als treuer Mitleser auch bedanken für deinen Blog hier, der einen kostenfrei mit wertvollen, gut recherchierten Artikeln versorgt.
    Natürlich würde man sich als Leser noch mehr Artikel wünschen, ich finde deinen Ansatz jedoch völlig richtig: Qualität vor Quantität bzw. dass du in deinem circle of competence bleibst.

    Freue mich auf weitere Beiträge in 2019 und sage nochmals vielen DANK!

    Grüße
    Malte

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.