Privatbank Schilling – endlich ausländische Anleihen

Ich habe hier schon einige Male geschrieben, dass ich nicht verstehe, warum die typischen online broker wie comdirect nicht in der Lage sind den Handel von Anleihen an ausländischen Börsen anzubieten, was ja bei Aktien kein Problem ist. Durch eine Empfehlung (Danke, Wei!) habe ich jetzt mit der Bank Schilling endlich eine neue Bankverbindung, die mir genau das ermöglicht. Ich hatte vor der Empfehlung noch nie etwas von der Bank Schilling gehört, deshalb möchte ich sie hier kurz vorstellen. Vielleicht sind die Möglichkeiten, die sie bietet, für den einen oder anderen von euch von Interesse. Weiterlesen

Genco Shipping – Deep Value oder Value Trap?

aktueller Kurs: USD 4,16

„Mit „doppelt oder nichts“ kann man die Aktie in meinen Augen ganz gut beschreiben.“ begann im November 2015 mein bisher letzter Artikel über Genco Shipping. Der Kurs der Aktie lag damals bei USD 1,83 und aktuell liegt der Kurs bei USD 4,16. War ich also in meiner Einschätzung, nicht zu investieren, zu konservativ? Nein, das war ich nicht, denn der Kurs steht nur deshalb so hoch, weil im Juli 2016 eine Aktienzusammenlegung (reverse split) im Verhältnis 10:1 durchgeführt wurde. Ohne den reverse split würde der Kurs bei USD 0,42 liegen, was einem Verlust von 77% entspricht. Das hat meine vorsichtige Meinung zu Genco Shipping natürlich bestätigt und eigentlich wollte ich mir die Q2 2016 Berichterstattung nur anschauen, um allgemeine Marktdaten zu bekommen. Es gibt allerdings bei Genco ein paar Entwicklungen, die mich dazu veranlasst haben, mir die Bewertung doch mal wieder vorzunehmen. Weiterlesen

Ensco plc – 2021 Anleihe nach Kapitalmaßnahmen in Q2 2016

ISIN: US29358QAA76

aktuelle Rendite: 9,5%

Ich habe mir diese Woche die Zahlen des Offshore Drillers Ensco angeschaut. Eigentlich wollte ich hauptsächlich bezüglich der Marktentwicklungen auf dem Laufenden bleiben. Als ich dann aber gelesen habe, dass das Eigenkapital erhöht und die Verschuldung gesenkt wurde, bin ich doch neugierig geworden, was das für die kürzeste in Deutschland handelbare Anleihe mit Laufzeit bis 2021 bedeutet.

Ich bin dabei auf der Suche nach einer Situation wie bei der 2017’er Transocean Anleihe. Das heißt die vorhandene Liquidität und die bestehenden Verträge sollen es plausibel erscheinen lassen, dass die Anleihe zurückgeführt werden kann, ohne Annahmen über zukünftige weitere Aufträge zu treffen. Als ich mir die Situation bei Ensco das letzte Mal angeschaut habe, war man davon für die 2021’er Anleihe leider relativ weit entfernt, deshalb habe ich auch gar nicht erst einen Artikel geschrieben. Die 2019’er und die 2020’er Anleihen können in Deutschland leider mal wieder nicht gehandelt werden. Weiterlesen

Transocean übernimmt Transocean Partners

aktueller Kurs: 11,97 USD

Ich bin im im Januar 2016 bei einem Kurs von USD 7,13 wieder in die Anteile von Transocean Partners eingestiegen und habe in dem damaligen Artikel zum Wiedereinstieg unter anderem folgendes geschrieben:

„Auf der anderen Seite könnten die Chancen gekappt werden, wenn Transocean sich RIGP wieder einverleibt. Das Recht dazu hat Transocean, wenn sie mehr als 80% der Anteile halten. Derzeit sind es allerdings nur 51%. Käufe um auf 80% zu kommen, sollten den Kurs schon ordentlich ansteigen lassen.“

Genau diese Übernahmeabsicht hat Transocean gestern angekündigt. Weiterlesen

Bundesanleihe mit Inflationsschutz

ISIN DE0001030567

aktueller Kurs: 110,26%

Echte Value Investments sind, zumindest für mich, derzeit kaum bzw. gar nicht zu finden. Ich habe mich deshalb mal wieder mit dem Thema „Alternative zum Tagesgeld“ beschäftigt. Dabei geht es mir nicht darum die tägliche Verfügbarkeit zu erhalten, sondern eher um die Chance einer etwas höheren Verzinsung und insbesondere auch darum, dass das Finanzsystem, insbesondere die italienischen Banken, wieder sehr viel kritischer gesehen werden. Im Ausland wird teilweise auch diskutiert, ob die Deutsche Bank die nächste Lehman Brothers wird. Sollte es zu einer nächsten Finanzkrise kommen, wäre es riskant mehr als die staatlich garantierten 100.000 Euro bei einer Bank als Einlage zu halten. Da ich kaum Investments finde ist das bei mir aber der Fall. Eine Möglichkeit dieses Luxus-Problem zu lösen, sind natürlich mehrere Bankverbindungen. Ich habe allerdings schon zwei und an weiteren habe ich kein Interesse. Deshalb stelle ich heute eine etwas andere Alternative vor. Weiterlesen

Prosafe – 94%’ige Verwässerung durch Rekapitalisierung

aktueller Kurs: 0,65 NOK

Prosafe vermietet Unterbringungsplattformen, die an Bohrplattformen angedockt werden, wenn erhöhter Personalbedarf besteht. Ähnlich wie bei den Bohrplattformen kommen in diesem Segment viele Neubauten auf den Markt und gleichzeitig ging durch den fallenden Ölpreis die Nachfrage dramatisch zurück. Vorgestern hat Prosafe nun die notwendige, vorher schon angekündigte umfassende Restrukturierung der Kapitalstruktur verkündet. 100% der bisherigen Aktien werden danach nur noch 4% der Aktien entsprechen. Stand heute ist mein Engagement in Prosafe Aktien damit prozentual und leider auch absolut das schlechteste meiner über 20-jährigen Investoren Historie. Weiterlesen

Transocean Anleihe 2017 erreicht 100%

Im letzten Dezember habe die 2017’er Transocean Anleihe bei 88% nachgekauft. Diese Woche hat der Kurs der Anleihe nun 100% erreicht und deshalb habe ich die Hälfte meiner Position verkauft und Gewinne mitgenommen. Es war hier aufgrund des relativ niedrigen Coupons klar, dass die Rendite über die Kurssteigerung kommt. Weitere Kurssteigerung sind zwar möglich, aber in Anbetracht der nur noch kurzen Restlaufzeit m.E. nur in sehr begrenztem Umfang. Das Chancen und Risiko Profil ist deshalb in meinen Augen nicht mehr ganz so attraktiv wie letztes Jahr. Ich habe nicht alles verkauft, weil es mir nach wie vor an Alternativen mangelt. Außerdem ist der Handel in Deutschland extrem eng, so dass erstmal gar nicht klar war, ob der Verkauf überhaupt zu stande kommt.

Einen Teil der Rendite seit Dezember verliere ich wieder über den USD Kurs, aber da bleibe ich bei meiner agnostischen Haltung, d.h. ich halte eine gewisse Streuung für gut und gehe davon aus, dass sich die positiven und die negativen Entwicklungen auf die Dauer ausgleichen werden.

Sicherheit im Online Banking

Über IT Themen schreibe ich ja normalerweise nicht, da gibt es schon Gutes wie Cashys Blog  Diese Woche habe ich aber eine Pressemitteilung von dem Computer Magazin Chip bekommen, in der es um die Sicherheit beim Online Banking geht. Ohne Online Banking kann ich mir meine eigenen Investments und damit diesen Blog kaum noch vorstellen, deshalb passt das dann doch irgendwie zum Thema. Weiterlesen

Diana Shipping – Teilverkauf nach Q1 2016 Zahlen

aktueller Kurs: USD 2,40
aktueller Kurs preferred shares: USD 15,55

Diana Shipping hat vorgestern die Zahlen für das erste Quartal präsentiert und nach dem ziemlich negativen Marktbericht, den ich heute Morgen veröffentlicht habe, trieb mich natürlich die Frage um, was ich nun mit meinem Diana Shipping Engagement machen soll. Ich habe mir also die Quartalszahlen angeschaut und mich an einer aktualisierten Bewertung versucht. Weiterlesen