Gagfah – Update

6.9.2011 von admin.

Gagfah hat beschlossen das Aktienrückkaufprogramm wieder aufzunehmen und zwar im ersten Schritt in einem Volumen von 75 Mio. Euro. Die Börsenkapitalisierung beträgt aktuell nur noch etwas mehr als 900 Mio. Euro und davon halten „Fortress Gesellschaften“ ca. 54%. Das bedeutet, dass mit dem aktuellen Rückkaufangebot knapp 18% des freefloat zurückgekauft werden sollen. Zusätzlich behält man sich vor das Programm noch auszuweiten und „Wenn die Anzahl der frei gehandelten Aktien insbesondere infolge solcher potenziellen Rückkäufe in Zukunft auf ein Niveau sinkt, bei dem eine Börsennotierung scheinbar nicht mehr im besten Interesse der Gesellschaft liegt, kann der Verwaltungsrat beschließen, die Aktien der Gesellschaft von der Frankfurter Wertpapierbörse zu nehmen. falls viele Aktionäre darauf eingehen und nur noch wenige abgesehen von Fortress verbleiben die Börsennotierung einzustellen.“ http://prde.gagfah.com/phoenix.zhtml?c=202654&p=irol-pressArticle&ID=1603548&highlight=

Der Kurs hat darauf sehr positiv reagiert und ist teilweise um mehr als 8% gestiegen, bevor er mit dem allgemeinen Markttrend wieder etwas zurückgekommen ist. Ich habe ja schon mehrfach Kund getan, dass auch ich das für gut halte, da bei diesen Kursen Mehrwert für die verbleibenden Aktionäre entsteht. In diesem Fall allerdings mit der Einschränkungen, dass die anstehende Refinanzierung dadurch aus meiner Sicht nicht gefährdet werden darf. Dazu hat das Unternehmen nichts Neues bekannt gegeben und man kann nur hoffen, dass man Fortschritte macht und die dafür erforderliche Liquidität bereits überblicken kann.

Ich habe mich früher schon gefragt, ob ich mit meiner Einschätzung des Substanzwertes vielleicht zu optimistisch bin, weil Fortress bisher nicht versucht hat Gagfah wieder vollständig zu übernehmen und von der Börse zu nehmen. Nun gibt es diese Hinweise. Das bestätigt mich zu einen in meiner Einschätzung, lässt mich aber andererseits befürchten, dass es in Zukunft zu einem Delisting und einem Rückkaufangebot zu irgendwas um die 5 Euro, also einem m.E. zu niedrigen Kurs, kommen wird. Ändern kann ich das als Kleinaktionär aber ohnehin nicht, deshalb warte ich erstmal weiter ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.